HRS funktioniert nicht in Mexiko…

Am 29.12. war dann unsere Weiterreise von Chitchén Itzá nach Merida geplant, um dort dann 3 Nächte zu bleiben und Silvester in einer größeren Stadt zu feiern. Vorsorglich hatten wir uns schon in Deutschland nach einer Unterkunft zu Silvester erkundigt und dabei festgestellt, dass alles günstige eigentlich schon weg war. Letztendlich haben wir aber bei HRS.de noch ein Bed & Breakfest in Merida gefunden und für die 3 Nächte gebucht.

Nach einer 2-stündigen Busfahrt übers Land, einer guten halben Stunde Stau in Meridas Verkehrschaos und einem kleinen Fußmarsch mit vollem Gepäck sind wir dann am B&B „Casa San Juan“ gekommen. Wir haben freundlich an der verschlossenen Tür (mit dem Schild „no vacancy“) geklopft und uns auf unser sicher im Voraus gebuchtes Zimmer gefreut. AAAAABER: nicht in Mexiko! Die Dame, die uns die Tür öffnete, hat uns dann mitgeteilt, dass ihr Office unsere sichere Buchung mal einfach so gestrichen hat! Auf dem Ausdruck, den sie uns zeigte war der wichtigste Satz: „Die Buchung ist garantiert und das Zimmer muss die ganze Nacht freigehalten werden.“ einfach von Hand durchgestrichen und mit dem Vermerk „not paid / canceled“ war dann wohl unser Schicksal besiegelt. Das Zimmer war schon neu vergeben, die Dame im B&B konnte ohne das Office nichts machen und das Office hatte natürlich nur von Montag bis Freitag auf und wir sind an einem Samstag angereist… So. HRS ist doof 😉

Wir haben dann mit der Dame vom B&B etwas rumtelefoniert und letztlich doch noch ein Hotel gefunden, das auch Zimmer für Silvester frei hat. Nach einem weiteren längeren Fußmarsch durch die Stadt konnten wir dann endlich unser Zimmer für die nächsten Tage beziehen…

PS. Beschwerdemails an das Office und an HRS mit dem Hinweis auf die scheinbar schlechte Auswahl der lokalen Partner sind raus aber eine Antwort gab es bisher nicht.

bisher 1 Kommentare

  1. Ralf {24. Januar 2008 @ 00:21}

    Hier noch ein kleiner Nachtrag…
    vor genau 2 Wochen hatte sich dann HRS auch mit einer entschuldigenden Mail gemeldet und versprochen, sich das Hotel mal genauer anzuschauen.

    Ausschnitt:
    —–
    Wir haben den Vorgang selbstverständlich bei uns intern recherchiert, um
    nach möglichen technischen Unzulässigkeiten zu suchen. Dabei konnten wir
    feststellen, dass wir den Erhalt Ihrer Hotelbuchung im Hotel auf die
    Sekunde genau belegen können. Die Vermittlung Ihrer Hotelreservierung hat
    fehlerlos und ordnungsgemäß durch HRS stattgefunden.

    Seien Sie versichert, dass wir das Verhalten des Hotels Ihnen gegenüber
    nicht akzeptieren, weil es nicht nur einen Verstoß gegen die bestehenden
    vertraglichen Vereinbarungen mit HRS darstellt, in denen die
    Verpflichtungen der Hotels gegenüber HRS-Kunden eindeutig und klar
    beschrieben werden, sondern vor allem auch eine Missachtung unserer Kunden.
    —-

    Also war die Technik wohl nicht schuld sondern nur die „etwas andere“ mexikanische Auslegung der Vertragsbedingungen durch das Hotel 😉

Live-Vorschau

Sag uns deine Meinung: