Home Sweet Home VIII – Nebelwald

Nach mittlerweile 3 Monaten kündigen sich erste Anzeichen von Heimweh an, deswegen sind wir ja auch immer froh, von Freunden und Verwandten zuhause zu hören/lesen. Was das Heimweh ein wenig gelindert hat, war die Landschaft in Costa Rica, die teilweise an den Ilmenauer Nebelwald erinnert hat :)

Nebelwald Nebel, Nebel, Nebel seltsam im Nebel zu wandern…

Viele Grüße an alle, die im Grünen Herzen Deutschlands unsere Abenteuer verfolgen!!!

bisher 4 Kommentare

  1. Brigitte {11. März 2008 @ 21:18}

    Ja, ich habe es wieder geschafft und bin tagfertig mit lesen. Bei uns ist bestes Wetter , kein Nebel, allerdings wieder Orkan im Anmarsch. Aber da bleiben wir einfach heute Nacht zu Hause.
    Liebe Grüße von Brigitte
    Und denkt dran, daß Ulrike aus Eichicht gestern Geburtstag hatte. Allerdings sind sie in Irland.

  2. Kristian {11. März 2008 @ 22:11}

    Na da hättet Ihr ja auch wirklich hierbleiben können, paar grüne Berge gibts auch in Thüringen und den Nebel gibts beim Abstecher nach Franken…

    Hier herrscht dagegen absolutes Traumwetter… :-)

    Bis dann,
    Kristian

  3. Yoda {13. März 2008 @ 15:42}

    Das is aber gemein, dass ihr was von Heimweh erzählt hier! Uns im grünen grauen Deutschland bereitet ihr voll das Fernweh! Man mag ja kaum die Berichte lesen.. ich muss unbedingt mal nach Mittelamerika..! Das ist schon ziemlich frech einfach von Heimweh zu erzählen und uns gleichzeitig so neidisch zu machen. 8)

  4. Ralf {13. März 2008 @ 21:14}

    Na wenn wir es geschafft haben, ein paar Leute mit Fernweh anzustecken und gleichzeitig auch die Lust auf Mittelamerika zu wecken, dann haben wir ja unser Ziel errreicht :-)

    Sorry, wenn wir dafuer auch mal zu dem unfairen Mittel „Heimweh“ greifen mussten 😉 Das aktuelle Wetter ist auch schon laengst wieder besser so dass sich das mit der Sehnsucht nach dem deutschen nassen Nebelwetter auch schon wieder erledigt hat…

    schoene Gruesse, Ralf

Live-Vorschau

Sag uns deine Meinung: