Mißverständnisse und neue Ausweichstation

In Rivas hatten wir uns ja schon vor 3 Tagen die Tickets für den TICABus nach Honduras gekauft, damit wir auch ganz sicher einen Platz bekommen. Uhrzeit und Abfahrtsstelle hatten wir auch erfragt und schriftlich festhalten lassen… also sind wir um 5:30 aufgestanden, um dann rechtzeitig 6:30 am TICABus Office auf den Bus zu warten, der da um 7 fahren sollte. Ja genau… sollte… denn als kurz vor 7 die Dame vom Office die Tür geöffnet hat, war sie ganz erstaunt, dass hier jemand auf den Bus wartet, der doch schon vor 45Minuten in einem mindestens 30Minuten entfernten Ort gefahren ist! Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass wir von diesen Informationen ebenso überrascht waren… SUPER! *grummel*

Videospiele in SebacoNach etwas Diskussion, unserem schriftlichen Nachweis der falschen Abfahrtsinformationen, die wir von der Dame in Rivas bekommen hatten und einem Anruf bei der Zentrale haben wir dann Tickets für den nächsten Morgen bekommen. Abfahrt um 6:15 in Sébaco… und weil wir nicht mitten in der Nacht aufstehen wollten, um einen passenden Bus (1Stunde Fahrt) nach Sebaco zu nehmen, haben wir uns entschlossen, einfach dort eine Nacht zu schlafen. Leider gab es in dem kleinen Ort dann keine gescheiten Unterkünfte, so dass wir gezwungen waren, im Hinterhof einer Gaststätte/Bar in einem kleinen Zimmer ohne fließend Wasser, mit nur minimalem Türschloss, durchgelegener Matratze, kleinem Ventilator und viel zu vielen Mücken zu übernachten. So gut geschlafen haben wir da natürlich nicht und Andrea hatte am nächsten Morgen mehr Mückenstiche als auf der ganzen Reise bisher zusammen…

kleines Zimmerchen Klo ohne Spühlung das Schloss ist 2cm groß…

No Comments Yet

You can be the first to comment!

Live-Vorschau

Sag uns deine Meinung: