To the smoking City

Nachdem wir die Osterfeiertage gemütlich in Flores verbracht haben, wollten wir uns dann doch noch in das letzte Land unserer Wunschliste aufmachen… Belize. Dazu gibt es von Flores aus eine schnurgerade Straße gen Osten, die irgendwann in Belize City endet. Passenderweise gibt es auch Busverbindungen direkt dahin. Also gebucht und am Montag Morgen um 7.20 am Abfahrtspunkt gestanden. Der Bus sollte 7.30 fahren aber bis 8 Uhr war noch nix zu sehen… also mal im Büro der Agentur nachgefragt… aha, der fährt immer erst so ab 8 und macht dann erst noch ne Runde um die Insel und und und… leicht angesäuert steigen wir schließlich 8.45 in den Bus und nach ein paar Zwischenstopps gings dann wirklich los…

Kalstaubpiste zurückblicken Welcome to Belize

zwischen den Rucksäcken und zwischen den LändernBis zur Grenze nach Belize waren es 2,5 Stunden von denen die Hälfte über holprige und extrem staubige Schotterpisten geführt haben. An der Grenze dann alles ausladen, am Schalter anstellen, der Grenzbeamtin die Zahlung der 10 Quetzales pro Nase verweigern (weil kostet eigentlich nix) und dann zur Belize Seite laufen. Dort dann alle Formulare ausfüllen, schnell durchkommen, plötzlich wieder in einem englisch sprechendem Land sein und zurück in den Bus.

bunte Kunst Baukunst… besteht nur aus Rost, hält aber doch Kunstfoto in Belize City

In den nochmal 2,5 Stunden innerhalb des kleinen Landes Belize (einmal von West nach Ost) ging es dann immer vorbei an karibischen Holzhäusern, vielen mehr oder weniger verfallenen Gebäuden, durch ein paar kleine Ortschaften, die Hauptstadt Belmopan und einen dicken fetten Regenschauer. Am Ziel Belize City angelangt, hat uns die größte Stadt Belizes durch ihren Kleinstadtcharakter überrascht (75.000 Einwohner) und weil ja noch Ostermontag und damit Feiertag war, war die Kleinstadt auch noch ausgestorben… fast keine Menschenseele auf der Straße. Aber der erste Passant, der uns begegnete, hat uns dann mit einem herzlichen „U wanna smoke?“ begrüßt :)

bisher 1 Kommentare

  1. tina {3. April 2008 @ 07:25}

    langsam müßtet ihr euch doch dran gewöhnt haben, dass ihr entweder viel zu früh da seid oder ein wenig zu spät, weil die zeitangaben nie stimmen… aye?! 😉

Live-Vorschau

Sag uns deine Meinung: